Herbstfreizeit vom 17.09-25.09.2016 an der Mosel

Das Moseltal trennt die Eifel vom Hunsrück. Erdgeschichtlich gab es vor 350000 Jahren einen Umbruch, der dieses bewirkte. Die Mosel bekam einen anderen Verlauf. Dadurch entstand ein großes, weites Tal, an dessen Hängen die Weintrauben herrlich gedeihen können. Das Endergebnis, den herrlichen Riesling, durften wir im Weingut Hauth in Bernkastel- Kues kosten.

Hier waren wir auch sehr gut untergebracht und wurden liebevoll versorgt.

Die abwechslungsreichen Wanderungen führten uns nur teilweise durch die Weinberge. Ansonsten ging es in die Seitentäler der Mosel und auf die Höhen des Hunsrücks und der Eifel. Das schöne, spätsommerlich warme Herbstwetter trug zur guten Stimmung unserer Gruppe bei. Eine Schiffstour auf der Mosel bis Traben- Trarbach gehörte auch dazu. In besonderer Erinnerung wird uns die Wanderung um den Klosterberg bei Uerzig bleiben, denn hier mussten wir einen Klettersteig meistern. Alle kamen ohne Blessuren davon. Ebenso erwähnenswert ist der herrliche Ausblick über Veldenz ins Moseltal, den wir am Ende einer 16 km langen Wanderung mit einem kleinen Glas Wein genießen durften.

Die Rückfahrt ging an der Mosel entlang ging es zur Besichtigung an die Burg Eltz.

Euer Helmut

herbstfreizeit_2016_01 herbstfreizeit_2016_02 herbstfreizeit_2016_03
herbstfreizeit_2016_04
herbstfreizeit_2016_05 herbstfreizeit_2016_06