Herrenradtour 2018

Bericht von der Herrenradtour vom 20.06.-24.06.2018 in Stade

Die diesjährige Herrenradtour wurde um einen Tag verlängert, um die Gelegenheit zu haben, auf Wunsch von Walter, das Airbuswerk in Hamburg- Finkenwerder besichtigen zu können. Walter hatte wegen einer Erkrankung eine geplante Besichtigung im Vorjahr absagen müssen.

In Fahrgemeinschaften brach man am Besichtigungstag frühzeitig auf, um den Termin am Mittag nicht zu verpassen. Walter und Jochen, die in Rolli’s Auto saßen, hatten jedoch Pech, da das Auto auf halber Strecke liegenblieb und abgeschleppt werden musste.

Somit war für diese Fahrgemeinschaft die Besichtigung des Airbuswerkes gelaufen, von der die anderen drei hellauf begeistert waren.

Nach bereits sechs Wochen schönstem Wetter schlug obendrein das Wetter um. Es wurde kalt, es wehte ein starker Wind aus Nord-Ost und es wurde regnerisch für den Rest dieser Woche.

Wir blieben dennoch unverzagt und radelten unsere geplanten Strecken rund um Stade ab. Stade selbst, eine alte Hansestadt, hat eine wunderschöne, sehenswerte Altstadt. Im Rathauskeller konnten wir das Essen unserer Halbpension von der Speisekarte aussuchen, was wir als sehr angenehm empfanden.

Auch das einzige, bei der WM 2018 gewonnene Fußballspiel unserer lustlosen Nationalmannschaft, konnten wir dort verfolgen.

Im „Alten Land“ lässt es sich gut radeln. Wir waren zur Zeit der Kirschernte dort.

Eine Tour führte uns, u.a. mit der Fähre, bis nach Blankenese und wieder gegen den Wind zurück.

Trotz der widrigen Umstände lernten wir in diesen Tagen die Gegend rund um Stade auf einer Länge von rund 200 km kennen.

Alle kamen gesund und munter und gut durchtrainiert am Sonntagabend wieder zu Hause an.