Herrenradtour 2017

Herrenradtour vom 22.06.-25.06.2017 ins sogenannte „Cuxland“.

Das allerseits „bekannte“ Bad Bederkesa war Ziel unserer diesjährigen Herrenradtour. Bad Bederkesa liegt im sogenannten Geestland, das bedeutet trockenes Land hinter der Küste. Dennoch ist es ein Land mit großen Mooren, die durch Entwässerungsgräben durchzogen sind. Im Hotel „Zum Hasengarten“ kamen wir unter und wurden hier hervorragend bewirtet. Die Halbpension beinhaltete ein dreigängiges Menu, ein tolles Frühstück und schöne Zimmer.

Am ersten Tag starteten wir nach langer Anreise und nach einem Gewitter erst gegen 12.00 Uhr. Dennoch wurde die Tagesetappe rund um den Bederkesaer See geschafft und mit einem Eisbecher im Seerestaurant gekrönt.

Am Freitag fuhren wir mit den Autos bis in die Nähe von Schiffdorf, um hier in reizvoller Umgebung östlich von Bremerhaven zu radeln. Die 55 km lange Rundtour führte und eine Zeitlang an der Geeste entlang. Gott sei Dank blieb es an diesem Tag trocken.

Der nächste Tag versprach kein gutes Wetter und so kam es dann auch. Dauerregen und Sturm führten zu der Entscheidung, nach Bremerhaven zu fahren, um dort das sogenannte Klimaschutzhaus zu besichtigen. Hier hielten wir uns ca. drei Stunden auf, um das Klima und dessen Veränderung am Beispiel einiger Länder, die wie Bremerhaven auf dem 8. Längengrad liegen, kennenzulernen. Wer einmal Richtung Norden unterwegs ist, sollte hier einmal eine Besichtigung einplanen.

Eine Hafenrundfahrt und ein Lautenkonzert in der Kirche rundeten den Schlechtwettertag tröstlich ab.

Am Sonntag durften wir wieder fleißig in die Pedale treten. Der starke Gegenwind und die Schauer am Vormittag zwangen uns zu Pausen, aber ab der Mittagszeit hörten die Regenfälle auf und wie schon am ersten Tag belohnten wir unsere Anstrengungen mit einer guten Tasse Kaffee und Kuchen im Seerestaurant.

Wieder einmal verging die Freizeit wie im Flug. Wir erlebten eine gesegnete Zeit und ein fröhliches Miteinander.