Überraschungstag 2012: Duisburger Zoo

Der Überraschungstag im CVJM Borbeck führte uns dieses Mal in den Duisburger Zoo.
Bei durchwachsenem Wetter trafen sich einige Mitglieder und Familienangehörige aus drei Generationen am Haupteingang des Zoos.
Ein kleines Highlight ereignete sich unmittelbar nach dem Start auf der kleinen Lemuren-Insel. Zu unserer Überraschung liefen die Lemuren,
unter Aufsicht einer Zoo-Angestellten, frei herum und interessierten sich zunächst für unsere Taschen, dann für den Kinderwagen, einen Rollator und schließlich nahm ein Lemur gemütlich auf Nicole’s Schulter platz.

Vorbei an den Giraffen und Elefanten führte uns unser Weg nach Plan quer durch den Zoo. Ein interessanter Besuch im Koala-Haus, ergab die Information, dass die Haltung von Koalas in Zoos sehr aufwendig sei und der Duisburger Zoo der Einzige ist, der Kaolas beherbergt.

Was passierte sonst noch am Rande des Weges? Ach ja – unterwegs fiel eine Fotokamera in den Graben bei den Kamelen und musste geborgen werden und eines der Kinder entdeckte neben den Lemuren vom Vormittag den Rollator als Spielobjekt und unterschätzte die Höhe … , aber hey – wofür begleitet uns seid gefühlten 50 Jahren ein Kinderarzt auf unseren Wegen – alles gut!

Auf dem Spielplatz konnten sich die Kinder austoben und die Gruppe rastete im eigentlichen Sinne des Wortes eine Weile. Hier tröpfelte und nieselte es mal fünf Minuten, aber es war zu wenig um uns zu beeindrucken und die Schirme blieben zu. Danach ging es weiter am Streichelzoo vorbei und zur zweiten Hälfte des Zoos. Stellenweise tauchten viel zu kleine alte Gehege aus den 70er Jahren auf, die daran erinnern, dass die Haltung der Tiere in Zoos ein zweischneidiges Schwert ist. Allerdings schienen auch viele Tiere ein durchaus annehmbares Gehege zu beheimaten. Das Gehege der Bären beeindruckte mit einem Wasserfall, viel Wildnis und großen Scheiben für die Zoo-Besucher. Die Robben waren wohl das Highlight des Tages. Eine große Robbensippe unterhielt uns bestens mit Ihren Familienangelegenheiten. Einige von uns besuchten noch die Delphin-Show im Delphinarium und lernten während der Show einige
interessante Dinge aus dem Leben dieser Säugetiere kennen. Alles in allem war es ein gelungener Zoo-Besuch im Kreise angenehmer Menschen und sehenswerter Tiere. (S. Dehen)